Lenormandkarte #26 – Das Buch

Das „Buch“ ist ein Symbol für das Wissen und das Gedächtnis, aber gleichzeitig auch für ein Geheimnis, und die damit verbundene Verschlossenheit. Es bedeutete das Unbekannte, von dem wir noch nichts wissen. Diese Karte gilt ebenfalls als ein Zeichen für das Unterbewusstsein, also etwas Vertrauliches und Verborgenes, das sich unserem Geist entzieht. Im Allgemeinen steht es also für die Bildung, die Ausbildung und das Studium, alles, um unser Wissen zu erweitern. Doch die Verschwiegenheit spielt bei dem „Buch“ ebenfalls eine große Rolle.
Das Wissen ist also noch nicht komplett da, nicht vollständig und muss deshalb erst noch erarbeitet und vervollständigt werden, bevor es genutzt werden kann. Man sollte auch in Situationen auf das bereits vorhandene Wissen zurückgreifen, um die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Die Charaktereigenschaften

Der Charakter des „Buches“ ist sehr geheimnisvoll und dementsprechend verschlossen. Es ist schweigsam, obgleich es äußerst intelligent und gilbet ist.

Die Körperliche Attribute

Gesundheitlich spricht das „Buch“ etwas Unbewusstes an, das auch oftmals mit unserem Unterbewusstsein zu tun haben kann, oder von dem wir selbst nicht wissen. Sollte man bereits krank sein, gibt es die Aussicht auf eine sehr baldige Heilung – die kompetenten Ärzte und Fachkräfte spielen dabei eine große Rolle.

Der Zeitliche Bezug

Zeitlich spielt diese Karte auf etwas an, dass in der Zukunft noch bevorsteht. Ein Ereignis, das erst noch kommen wird.

 

Login  |  Neu anmelden