Lenormandkarte #22 – Der Weg

Der „Weg“ steht für eine bevorstehende Entscheidung, eine Wahl mit mehreren Möglichkeiten, die gut überdacht werden sollte. Denn falsche Entscheidungen werden weitreichende und oftmals auch gravierende Konsquenzen haben. Wie ein echter Weg bedeutet diese Karte, dass es zu einem Wendepunkt kommt, und man ebenso nach Alternativen suchen sollte. Es tun sich verschiedene Perspektiven auf, dass sich die Wege kreuzen werden. Möglicherweise mit einer anderen Person.

Es muss eine Entscheidung getroffen werden, doch man sollte keine Angst davor haben, denn bevor sie getroffen werden muss, hat man genügend Bedenkzeit.
Als Person kann der „Weg“ eine diplomatische und entschlossene Frau sein, mit hochwertiger Kleidung.

Die Charaktereigenschaften

Der „Weg“ ist sehr offenherzog und tolerant. Er nimmt jeden so an, wie er ist, deshalb ist er auch extrem verständnisvoll und zu Kompromissen bereit. Doch er verhält sich gegenüber Menschen auch recht skeptisch. Entscheidungen trifft diese Karte oft und gerne – sie ist sehr entscheidungsfreudig. Wie ein echter Weg kann er sehr wendig sein, aber auch genauso vielseitig.

Die Körperliche Attribute

Gesundheitlich spricht die Karte des „Weges“ die Sehnen und Bändern an. Er kann im Speziellen jedoch auch die Adern und Arterien meinen. Man sollte es sportlich also nicht übertreiben und das Warm-Up im Blick behalten, damit beispielsweise Sehnen und Bänder nicht überstrapaziert werden.

Der Zeitliche Bezug

Zeitlich spricht die Karte des „Weges“ von 6 bis 7 oder 8 Wochen. Es ist jedoch wichtig zu sagen, dass die Zeit jetzt noch nicht reif ist, man sollte noch warten. Im Allgemeinen spricht die Karte davon, dass nun eine Entscheidung fällig ist.

 

Login  |  Neu anmelden